Ruhr hoch n wird abgewatscht

Nach dem ersten Schock über den neuen Slogan des Initiativkreises Ruhrgebiet konnte ich mich zwar gestern Abend zu einem nicht schlecht durchringen, doch der überwiegende Teil der Reaktionen im Netz ist vernichtend.

Einzig bei ruhrstruktur zeigt man sich begeistert. Der ruhrbaron Stefan Laurin findet den Slogan nicht mehr so schlimm. Und bei den bald 100 Kommentaren im Westen findet sich einige wenige, die nicht nur negativ reagieren.

Doch sonst:

Weitere Fundstellen bitte unten anfügen.

Blogged with the Flock Browser

Meine Tags für diesen Artikel.

Ähnliche Artikel.

Ruhr hoch n: Noch eine tote Kampagne, schnelleRWEg gehen, Ruhr hoch n: Scheiß Journalisten!, Ruhr hoch n: Ja, es ist gut, Ruhr hoch n wird abgewatscht (II)

Schon 14 Kommentare.

  1. 50hz

    Gerade gefunden: yauh.de/article/154/n-ste...

  2. 50hz

    Se haben es also tatsächlich so beschlossen: derwesten.de/nachrichten/...

  3. Pottblog

    Ruhr hoch N: Der beste Kommentar zum fragwürdigen Ruhrgebiets-Slogan…

    Wie im Bericht Ruhr hoch N - Team-Work-Capital (aktualisiert) soll
    Ruhr n - Team-Work-Capital
    der neue Slogan für das Ruhrgebiet werden. Erst war es nur eine Ankündigung, inzwischen ist es beschlossen.
    Die Abwatschliste von blog.50hz.de kann …

  4. 50hz

    Der Vollständigkeit halber:
    - ruhrbarone.de/?p=375
    - gelsenclan.de/index.php/a...

  5. INS Blog

    Ruhrgebiet: Wir koennen alles ausser Marketing…

    Die Reaktionen auf diesen Slogan sind überwiegend negativ. Liebe Leute vom Initiativkreis, vielleicht hättet Ihr besser ein paar Bäume grün anstreichen sollen.

  6. blog.50hz.de

    Ruhr hoch n wird abgewatscht (II)…

    Für den Initiativkreis Ruhr und seine Agentur Grey kommt es im Zusammenhang mit Ruhr hoch n jetzt wirklich ganz dicke:
    Die WAZ titelt heute, einen Tag vor der offiziellen Vorstellung des Slogans…
    “Beißender Spott für Ruhr hoc…

  7. satyasingh

    Der Spruch kommt doch von Grey, der Überfliegeragentur, oder? Hab mit denen auch schon meine speziellen Erfahrungen gemacht.

    Für wen sind Logo und Spruch?
    Bei Überfliegeragenturen ist natürlich ein englischer Spruch Usus, weil hippe Agenturen kein Deutsch (mehr) können. Völlig Egal wer Zielgruppe ist oder welche Sprache die Sprechen.

    Wenn das jedoch die Heuschrecken Pivate-Equity-Firmen aus dem angelsächsischen Raum zum Investieren locken soll, dann ists gut gewählt. Alle Achtung. Für Leute aus den anderen sächsischen Räumen (Nieder-Original-Anhaltinisch ect.) ists wohl eher fremdsprachig.

    Allet füren Dackchl

  8. Hans

    Ich erlaube mir auch hier zwei Anmerkungen, da offenbar ein nicht geringer Teil der Aufregung auf zwei Falschbehauptungen der WAZ zurückgeht:

    1.) Der Claim lautet offenbar (siehe www.ruhrn.de) NICHT “Team-Work-Capital” sondern “TeamworkCapital”. Die vielfach kritisierten Bindestriche sind also gar nicht vorhanden und es sind keine drei Worte sondern nur zwei.

    2.) Das “hoch n” steht offensichtlich nicht für eine Potenz in Unendlichkeit (diese Behauptung findet sich nach einer kurzen Recherche anscheinend auch nur im WAZ-Artikel ohne eine Quellenangabe) sondern für “die Potenz der Region” - zumindest schreibt das dass Fontblog (http://www.fontblog.de/ruhr-hoch-n-wir-muessen-mal-drueber-reden). Wenn das so stimmt, war die ganze Aufregung der Hobby- und Berufsmathematiker also völlig daneben und nur der wirren Phantasie einer Matheniete in der WAZ-Redaktion geschuldet.

    Wenn man nun mit diesen zwei Aspekten das Logo und die Kampagne neu betrachtet, dann wird sie doch deutlich annehmbarer. Das finde ich jedenfalls, denn so schrecklich ist sie nicht, und “die Potenz der Region” finde ich sogar recht clever.

    Ich hoffe nur, daß diejenigen die die Falschbehauptungen verbreitet haben nun auch die Schnitte haben, sie zu korrigieren. Der Pottblogger scheint es vorgezogen zu haben, die Sache zu vertuschen - im neuesten Beitrag steht korrekt “TeamworkCapital” ohne irgendwas zu der Änderung zu sagen…

  9. 50hz

    @Hans:
    Nu machen se mal halblang.
    Zum einen liegt der “Fehler” einzig bei der WAZ bzw. deren Informanten aus den Reihen der Initiative Ruhr.
    Des weiteren sind die Bindestriche zwar ein wichtiges Detail, soo zentral sind sie dann aber auch wieder nicht.
    Wie Ruhr hoch n letztlich ausgesprochen wird, muss der Betrachter jeweils selbst entscheiden. Weder Herr Doppheide noch die WAZ wird jeweils daneben stehen und die richtige oder falsche Interpretation soufflieren können.
    Und zum Schluss: Hier wurde bereits umfangreich “korrigiert”… blog.50hz.de/2008/03/14/r...
    Ich bin sicher dem Pottblogger liegt es fern, Fehler der WAZ “vertuschen” zu wollen.

  10. Jens

    @Hans:

    Ich erlaube mir auch hier zwei Anmerkungen, da offenbar ein nicht geringer Teil der Aufregung auf zwei Falschbehauptungen der WAZ zurückgeht:

    1.) Der Claim lautet offenbar (siehe www.ruhrn.de) NICHT “Team-Work-Capital” sondern “TeamworkCapital”.

    Das macht es nicht wirklich besser…

    Die vielfach kritisierten Bindestriche sind also gar nicht vorhanden und es sind keine drei Worte sondern nur zwei.

    Aber zusammengesetzte Worte sind auch nicht wirklich toll. Das hat nichts mit der deutschen Rechtschreibung zu tun, wenn man plötzlich in einem Wort mehrere GroßBuchstaben hat.

    2.) Das “hoch n” steht offensichtlich nicht für eine Potenz in Unendlichkeit (diese Behauptung findet sich nach einer kurzen Recherche anscheinend auch nur im WAZ-Artikel ohne eine Quellenangabe) sondern für “die Potenz der Region” - zumindest schreibt das dass Fontblog (http://www.fontblog.de/ruhr-hoch-n-wir-muessen-mal-drueber-reden).

    Das mit “unendlich” wird aber anscheinend auch von Leuten, die den Slogan vorher nicht kannten, so interpretiert.

    Wenn das so stimmt, war die ganze Aufregung der Hobby- und Berufsmathematiker also völlig daneben und nur der wirren Phantasie einer Matheniete in der WAZ-Redaktion geschuldet.

    Und bei solchen Slogans gilt nicht unbedingt das was gemeint war, sondern wie es aufgefasst wird.

    Ich hoffe nur, daß diejenigen die die Falschbehauptungen verbreitet haben nun auch die Schnitte haben, sie zu korrigieren. Der Pottblogger scheint es vorgezogen zu haben, die Sache zu vertuschen - im neuesten Beitrag steht korrekt “TeamworkCapital” ohne irgendwas zu der Änderung zu sagen…

    An dem ursprünglichen Beitrag wird nichts geändert - das hat nichts mit (fehlender) “Schnitte haben” oder Vertuschung zu tun. Ggf. gibt es, wenn ich wieder etwas mehr Zeit hat, noch einen Bericht zur Logovorstellung.

    Die Unterstellung dass ich vertuschen würde ist übrigens haltlos - schließlich habe ich in dem “In aller Kürze”-Beitrag (der auch schon auf einen Zeitmangel hinweist) auch auf die neuen Beiträge in Sachen Logo hingewiesen.

  11. Rolf

    War eigentlich schon jemand auf www.ruhrn.de?
    So lange keine Contents auf der Seite sind, kann man sich ja mal den Spaß machen, mit der Maus die Punkte durch die Gegend zu schubsen.

    WOW!

    Und irgendjemand wird behaupten, dass dies das Symbol für die Dynamik des Ruhrgebiets sei. Für mich sieht’s aus wie ein Hühnerhaufen, wenn der Fuchs kommt: bloß nicht erwischen lassen.

  12. Andreas F.

    @Rolf: Sicher. Auf ruhrn scheint das Logo aus kleinen hektischen Punkten zu bestehen, die Angst vor der Maus haben.

    Die positive Symbolik (so es denn eine gibt) der Flash-Animation dorten erschliesst sich mir nicht.

  13. Claudias Sozi-Seite

    Ruhr hoch n…

    O.k., ich äußere mich jetzt auch zum neuen Ruhrgebiets-Logo des Initiativkreises für eine kommende internationale Kampagne. Wozu ist so ein Blog schon da, wenn man nicht einmal dort Stellung bezieht ;-) Alle anderen Blogs sind mir ja mi…

  14. mehrlicht

    die neue Entwicklung samt umgebauten Slogan ist ja auch spannend…

Sag was, bevor Du gehst!

Mein Blog

blog.50hz.de? Was ist das denn? Kurz gesagt, eine leicht chaotische Sammlung dessen, was 50hz bewegt: Alltägliches, Ärgerliches, das Verkehrsmittel Bahn und - ganz besonders - Zeitungen (und andere Medien) sowie die Beobachtung eben derer. Ach ja! Und Blogs natürlich.

Meine six groups