Böses Google, gutes Google?

Im Agenturblog bin ich über einen optisch sehr ansprechenden Animationsfilm zur Datensammelstelle Google gestolpert. Bevor man sich daraufhin ein Urteil über Google bildet, lohnt vielleicht noch ein Blick in das Interview mit der optisch ebenfalls ansprechenden Marissa Mayer, Vizepräsidentin bei Google, beim Elektrischen Reporter.

Und da wir gerade beim Videos verlinken sind: Nico hat ein hübsches Filmchen ausgegraben, das vielleicht ein wenig erklärt, was eigentlich Web 2.0 ist.

Meine Tags für diesen Artikel.

,

Ähnliche Artikel.

Schön, wirklich schön!, Das eingebildete Monopol, "Wusstes Ihr, dass Flickr auf Englisch ist?", Oh, diese Angsthasen, media coffee - media coffee blog

Schon 2 Kommentare.

  1. Uwe Mommert

    Private Details sind die Währung in der Google bezahlt wird. Deswegen ist halt alles kostenlos. Aber, auch amazon, eBay und andere Services entwickeln detaillierte Kenntnisse über ihre User. Deswegen sollte man immer abwägen, was man wirklich preis gibt. Ich möchte jedenfalls nicht, dass alle meine Mails von Google gescannt werden!

  2. multimediadesign.net: Blog » Blog Archive » Don’t be evil

    […] …don’t you? Den Link hier habe ich gerade bei 50hz entdeckt. Da muss man sich doch die Frage stellen, was passiert, wenn die ihrem Credo irgendwann einmal untreu werden…? […]

Sag was, bevor Du gehst!

Mein Blog

blog.50hz.de? Was ist das denn? Kurz gesagt, eine leicht chaotische Sammlung dessen, was 50hz bewegt: Alltägliches, Ärgerliches, das Verkehrsmittel Bahn und - ganz besonders - Zeitungen (und andere Medien) sowie die Beobachtung eben derer. Ach ja! Und Blogs natürlich.

Meine six groups